Gruppen im Bürgerverein

Tätigkeiten der dem Bürgerverein angehörenden Gruppen

Gruppe Kunst und Handwerk

  • Die Gruppe „Kunst und Handwerk“ wird derzeit kommissarisch von Ilona Odenthal geführt. Sie veranstaltet alle zwei Jahre eine Ausstellung der Arbeiten Flittarder Künstler*innen und Handwerker*innen in der Schützenhalle. Die bisherigen Ausstellungen sind mit großem Erfolg durchgeführt worden. Malerei, Töpferei, Modellschiffbau, Stickereien, Comics, Computergraphiken und vieles anderes mehr wurde dabei gezeigt. Wir haben mittlerweile festgestellt: Flittard ist eine regelrechte Künstlerkolonie.

Naturschutzgruppe

  • Eine „Naturschutzgruppe“ besteht unter Leitung von Manfred Hebborn seit Bestehen des Bürgervereins. Sinn und Zweck sind die Unterstützung städtischer Dienststellen oder anderer Naturschutzorganisationen im Bereich Naturschutz sowie die selbstständige Durchführung von Naturschutzarbeiten und die Pflege der Obstanlage des Stammheimer Schlossparks und der Flittarder Rheinaue. Im Jahr 1996 wurden erstmalig 1 t Äpfel gepflückt, zu Apfelsaft gepresst und verkauft. Der Gewinn kommt den Naturschutzarbeiten in Flittard und Stammheim zugute.
  • Zusammen mit dem Stammheimer Bürgerverein wird seit einigen Jahren die Naturstation am Rand des Stammheimer Schlossparks betrieben. Jeden Mittwoch Nachmittag kann man dort mitmachen oder auch Produkte kaufen (z. B. selbst gepressten Obstsaft und Honig von den Imkern, mit denen man dort zusammen arbeitet)
  • Seit 1989 werden monatlich von Manfred Hebborn naturkundliche Führungen angeboten, abwechselnd in der Flittarder Rheinaue, dem Stammheimer Schlosspark oder dem „Mädchenbusch“ östlich der B8. Der Zulauf ist auch heute noch groß. Die Teilnehmer*innen reisen dafür teilweise weit an.
  • Für seine Verdienste rund um die Natur und den Naturschutz wurde Manfred Hebborn 2018 der Ehrenamtspreis der Stadt Köln verliehen. In diesem Jahr (2021) wird er mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbandes Rheinland ausgezeichnet.